150 Miles on Route66

Zu lesen gibt es über die Mother of Roads im Netz ja genug. Wir haben uns ein eigenes Urteil bilden wollen. Und insgesamt fällt es positiv aus. Mit den üblichen Einschränkungen.

So, das war sie also, die berühmte, legendäre Route 66. Und was und wie war sie?. Eigentlich so, wie so etwas auch bei uns „vermarktet“ wird. In Williams ist sie einige hundert Meter lang. Da ist das wie in einem europäischen Örtchen. Man versucht die Tradition zu vermitteln und Touristen anzuziehen.

Endeavour auf ihrem allerletzten Flug

San Francisco mit Führung. Zur großen Freude, auch von 100.000 anderen, kam an diesem Morgen die Endeavour auf ihrem allerletzten Flug ins Museum nach San Francisco. Mit zwei Überflügen über die Golden Gate, einmal längs, einmal Quer, verabschiedete sie sich vom aktiven Dienst und beendet damit die Geschichte der US-Shuttleflüge.

 

Endeavour über Golden Gate

Der Amerikaner und seine Füße

Wie der Amerikaner so lebt. Ein Erlebnisbericht rein aus dem Gefühl heraus. Ohne langfristige Recherche, ob es auch tatsächlich so ist.

Der Amerikaner scheint geboren zu sein, um Auto zu fahren. Immer und überall. Füße hat er nur, um in jungen Jahren zu joggen. Außer zum Joggen benützt er sie eigentlich nicht.

Der eine oder andere wird jetzt fragen: Was hat er dann gemacht, bevor es Autos gab?